Die Evangelische Akademie Tutzing hat an ihrer Seite einen Freundeskreis: Mehr als 1000 Bürgerinnen und Bürger begleiten und unterstützen ehrenamtlich die Bildungsidee der Akademie. Sie laden zu Bildungserlebnissen ein, initiieren gesellschaftliche Debatten und ermöglichen Meinungsbildung, unternehmen Reisen an ungewöhnliche Orte und pflegen Freundschaften, genießen die bereichernde Verbindung zur Akademie und stärken die Demokratie.

Finden Sie Ihren Freundeskreis

Dependancen des Freundeskreises in vielen bayerischen Städten sorgen dafür, dass die Bildungsidee der Evangelischen Akademie Tutzing bayernweit lebt. Als „kleine Akademien vor Ort“ organisieren die örtlichen Freundeskreise rund um´s Jahr Bildungs- und Kulturveranstaltungen. Jeder örtliche Freundeskreis setzt seine eigenen Programmschwerpunkte. Alle aber verbindet die Aufgabe, kritische Analyse und offenen Meinungsaustausch mit Kulturgenuss und bereichernden Begegnungen zu verbinden.

Aktuell

info Icon© Willi Stöhr

Akademiearbeit in den Augen der Stasi

Die Evangelischen Akademien – sowohl im Osten als auch im Westen Deutschlands – hielt die einstige DDR-Führung für „gefährlich“. So steht es unter anderem in den mehr als 400 Seiten der Stasi-Unterlagen über die Evangelische Akademie Tutzing, die mittlerweile vorliegen. Sie sind Thema der Abendveranstaltung „Unter Beobachtung“ am 13. März 2024.

Veranstaltungen des Freundeskreises

icon links icon rechts
Freundeskreis in Bayreuth

Unbekanntes, traumhaft schönes Land: Patagonien

05. März 2024 Vortrag
Freundeskreis in Hof

Rechtsextremismus in Franken nach 1945

06. März 2024 Vortrag
Freundeskreis in Rosenheim

Die Unbeugsamen

08. März 2024

Sie möchten Mitglied werden oder haben Fragen zur Mitgliedschaft? Rufen Sie mich an – ich berate Sie gerne!
Telefon: 08158 / 251-130

Kontakt

Maria Kißlinger
Geschäftsführerin des Freundeskreises
Telefon: 08158 / 251-130
E-Mail: kisslinger[at]ev-akademie-tutzing.de

Erreichbarkeit:
Mo, Do und Fr. 08:30 – 12:00 Uhr
Di 08:30 – 16:00 Uhr